Erdnuss-Soße – Umami-Style

am

Ich liebe Saté-Soße seit meiner ersten Begegnung damit vor einigen Jahrzehnten: ob Kurzurlaub oder Wochenendtrip nach Holland (sagten wir in Wuppertal fälschlicherweise immer zu den Niederlanden); Fritten mit Soße, Frikandel Spezial und wie diese Leckereien alle heißen, waren ein Muss, wenn man Hunger hatte in Holland. Ein früherer Freund von mir bestellte die Fritten mit Saté-Soße, ich probierte davon und war direkt hin und weg. Tja, heute, also Jahrzehnte später begegnet man der Erdnuss-Soße quasi überall. Beim Vietnamesen, beim Thailänder, bei guten Frittenbuden und, und, und…

Ich habe mich nun daran gegeben, ein Rezept ganz auf meinen persönlichen Geschmack und meine heißgeliebten Vietnamesischen Sommerrollen zugeschnitten zu kreieren. Die Soße kam übrigens schon oft zum Einsatz und wurde vielfach (hoch)gelobt.

Zutaten (3 – 4 Portionen):
4 – 5 EL Erdnusscréme
250 ml Kokosmilch
2 – 3 Knoblauchzehen, gepresst
Saft von einer Limette
1/2 TL Chiliflocken
1 TL Garam Masala
1 EL Sojasoße (optional)

Zubereitung:
In einem Topf die Erdnusscréme mit der Kokosmilch unter Rühren erwärmen, bis sich die Erdnusscréme gleichmäßig verteilt hat. Die übrigen Zutaten zugeben und gut verteilen. Abschmecken und am besten leicht warm servieren.

Die Soße passt wie gesagt hervorragend als Dip zu Vietnamesischen Sommerrollen, zu (Süß-)Kartoffel-Fritten oder Ofengemüse.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.