Gefüllte Knoblauchtomaten – Reloaded

am

Vielleicht erinnert Ihr Euch an meinen Beitrag Gefüllte Knoblauchtomaten – aus dem kulinarischen Nähkästchen II., den ich vor einiger Zeit hier vorgestellt habe. Den habe ich gestern – neu interpretiert – für meine Familie auf den Tisch gebracht. Alle waren schlichtweg begeistert, so dass ich diese Variante hier gerne veröffentlichen möchte.

IMG_4049_01

IMG_4051_01

Zutaten (4 Personen):
8 sonnengereifte mittelgroße Strauchtomaten, gewaschen
200 g französischen Schafskäse (den finde ich persönlich am besten)
2 Hände voll Blätter glatte Petersilie, gewaschen und abgetrocknet, fein geschnitten
6 Knoblauchzehen
2 – 3 EL Semmelbrösel oder geriebenes altes Brötchen
1 Handvoll Basilikumblätter, fein geschnitten
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C (Ober-Unter-Hitze) vorheizen.

Von den Tomaten jeweils 1 Deckel abschneiden. Die Deckel bis auf das grüne Mittelstück klein schneiden und in eine Schüssel geben. Mit einem kleinen scharfen Löffel das weiche Innere der Tomaten vorsichtig herauslösen, klein schneiden, und ebenfalls in die Schüssel geben. Die Hälfte der Petersilie sowie die Hälfte des Basilikums und 3 gepresste Knoblauchzehen zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren.

Die Tomaten in eine leicht geölte Keramikform mit der Öffnung nach oben stellen und innen leicht salzen.

In einer weiteren Schüssel den mit der Hand leicht gebröselten Schafskäse mit dem restlichen Basilikum, der Petersilie, 1 EL Olivenöl, dem restlichen gepressten Knoblauch, den Semmelbröseln und 3 – 4 EL des Tomatensugos zu einer cremigen Massen verarbeiten. Das geht am besten mit einer Gabel.

Die Käsemasse mit einem Teelöffel in die ausgehöhlten Tomaten füllen.

Das Tomatensugo um die Tomaten herum verteilen und die Form ca. 40 min. im Backofen backen, bis die Käsemasse leicht gebräunt, die Tomaten aber noch Biss haben.

Bei dem köstlichen Duft, der die Küche erfüllt, wird es schwer werden, diese 40 min. auszuhalten.

Zum Auftunken der köstlichen Soße eignet sich am besten italienisches Weißbrot. Ein kühler trockener Weiß- oder Roséwein begleitet dieses köstliche Gericht ebenso wie ein Glas gut gekühlten Mineralwassers.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..