Chicken Tikka Masala – Neujahrseinstieg 2018

am

Kennt Ihr die Zeitschrift „mutti – kocht am Besten“? Nein? Macht nichts! In der Ausgabe April 2014 fand ich seinerzeit auf Seite 73 im Artikel „London To Go“ erstmalig dieses Rezept. In meinem Kopf baute sich auf der Stelle ein geschmackliches Profil auf. Ich beschloss, dieses Rezept in jedem Fall (irgendwann) nachzukochen. Das hat nun etwas gedauert, aber ich denke, es ist ein perfekter Jahresbeginn, dieses Rezept vorzustellen.

_DSC1413_01

Zutaten (für 4 Personen):
5 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Stück Ingwer (daumengroß), gerieben
1 Bund Koriander, gehackt
3 – 6  Stiele Minze, gehackt
9 EL Olivenöl
1 1/2 EL Kreuzkümmel, gemahlen
2 TL Salz
1 EL Garam Masala
300 g Sahnejoghurt (10% Fett)
800 g Hähnchenfilet, in mundgerechte Stücke geschnitten
1 reife Banane
2 Dosen (à 425 ml) stückige Tomaten
50 g gemahlene Mandeln
100 ml Kokosmilch
2 – 3 EL flüssiger Honig
2 TL Tandoori-Gewürz
Chilipulver

Zubereitung:
Für die Marinade mindestens 4 Stunden vorher oder am Vortag Knoblauch, Ingwer, jeweils die Hälfte vom Koriander und Minze, 3 EL Olivenöl, 1 EL Kreuzkümmel, 1 TL Salz, Garam Masala und 150 g Joghurt zu einer Marinade verrühren. Die Hähnchenfiletstücke dazugeben und gut miteinander vermischen. Die Mischung in einen Gefrierbeutel füllen und mindestens 4 Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Backofen vorheizen (200°C, Umluft 180°C). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mariniertes Fleisch gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Im Backofen ca. 40 min. backen. 2 – 3 Mal wenden.

Für die Soße die Banane schälen, mit einer Gabel zerdrücken, 6 EL Olivenöl, Tomaten, 150 g Joghurt in einen geeigneten Topf geben und aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 8 – 10 Minuten köcheln. Mandeln und Kokosmilch zufügen, nochmals aufkochen.

Fleisch direkt vom Blech in die Soße geben. Mit 1/2 EL Kreuzkümmel, Honig, Tandoori-Gewürz und Chilipulver abschmecken. Koriander und Minze untermischen.

Zum Chicken Tikka Masala schmeckt Naan-Brot oder Basmati-Reis.

Nebenbei:
Meine Frau meinte, die Banane würde vorschmecken, mein Sohn meinte, es wäre eine Geschmacksexplosion, meine Tochter fand es interessant und lecker, ich fand es einfach genial! Macht Euch selbst ein Urteil, der Aufwand lohnt sich!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. asz02011961 sagt:

    Probier es einfach einmal aus! Der Kreuzkümmel geht voll in Ordnung in Kombination mit dem Joghurt, dem Tandoori-Gewürz, den Tomaten, und, und, und…

    Gefällt 1 Person

  2. Die Banane macht mir keine Sorgen, aber 1 1/2 EL Kreuzkümmel ist heftig 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..